• Sarile

Superfood April: Der Spargel

Oh no, nicht noch ein Spargelpost?! Ja, wir geben zu, die Spargelsaison kann man fast nicht verpassen. Facebook und Instagram werden geflutet von Spargelrezepten und überall wachsen wieder Spargelbuden aus dem Boden.


Aber wir finden: Er ist einfach zu lecker, um ihn nicht zu unserem Superfood des Monats zu küren. Außerdem wissen vielleicht gar nicht alle von euch, wie gesund die grünen und weißen Stangen sind.



Spargel Detox


Spargel wirkt in der Tat entwässernd. So werden Wassereinlagerungen und Giftstoffe schnell und effektiv aus dem Körper gespült. Schuld daran ist die Asparaginsäure im Spargel. Sie wirkt harntreibend und regt so die Nierenfunktion an. Das verstärkt deinen Harndrang und es werden so automatisch viele schädliche Nebenprodukte deines Körpers ausgeschwemmt. Zum Spargel also immer viel trinken!


Vitaminbombe aus dem Boden


Auch die Menge an Vitaminen und Spurenelementen machen Spargel zum Superstar in der Gemüseküche! Er versorgt dich mit ausreichend Vitamin A, B1, B2, B12, C und E. Vor allem der oberirdisch wachsende grüne Spargel ist voll von wichtigen Spurenelementen, die in deiner Sportlerernährung auf keinen Fall fehlen sollten: Natrium, Calcium, Magnesium und Eisen. Ein weiterer sehr wichtiger Zusatzstoff ist die Folsäure. Sie ist essenziell bei der Herstellung roter Blutkörperchen und dient der Sauerstoffversorgung der Muskulatur.

Mit einer 500-Gramm-Portion Spargel kann man ca. die Hälfte des Tagesbedarfs an Folsäure decken. Auch für Schwangere ist Folsäure besonders wichtig, da sie die Missbildung beim Ungeborenen verhindern kann.






Leider gibt es das Superfood ja nur begrenzte Zeit… als ausnutzen was geht und unsere leckeren Rezeptvorschläge ausprobieren (Spargel mit Kartoffel und Sauce Hollandaise geht natürlich auch immer):



Lasst es euch schmecken! Eure Sarina

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen